Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

+27=99

Friedrich von Schiller

  1. Alles wiederholt sich nur im Leben,
    Ewig jung ist nur die Phantasie,
    Was sich nie und nirgends hat begeben,
    Das allein veraltet nie!
    (aus "An die Freunde"
  2. Wenn jeder Mensch alle Menschen liebte,
    so besäße jeder einzelne die Welt.
    ("Philosophische Briefe. Theosophie des Julius"
  3. Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
  4. Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit.
  5. Nicht in die ferne Zeit verliere dich! Den Augenblick ergreife, der ist dein.
  6. Leben heißt träumen, weise sein heißt angenehm träumen.
  7. Das schwere Herz wird nicht durch Worte leicht. Doch können Worte uns zu Taten führen.
  8. Die Unschuld hat im Himmel einen Freund.
  9. Die wahren Optimisten sind nicht überzeugt, dass alles gut gehen wird,
    aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schief gehen kann.
  10. Zwang erbittert die Schwärmer immer, aber er bekehrt sie nie.
  11. Willst du, Freund, die erhabenen Höhen der Weisheit erfliegen, wag es auf die Gefahr, daß dich die Klugheit verlacht. Der Kurzsichtige sieht nur das Ufer, von welchem du scheidest, jenes nicht, wo dereinst landet dein mutiger Flug.

Bertolt Brecht

  1. Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Johannes XXIII

10 Gebote der Gelassenheit

  1. Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne das Problem meines Lebens auf einmal lösen zu wollen.
  2. Nur für heute werde ich große Sorgfalt in mein Auftreten legen: vornehm in meinem Verhalten; ich werde niemand kritisieren, ja ich werde nicht danach streben, die anderen zu korrigieren oder zu verbessern - nur mich selbst.
  3. Nur für heute werde ich in der Gewissheit glücklich sein, dass ich für das Glück geschaffen bin - nicht für die anderen, sondern auch für diese Welt.
  4. Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, dass die Umstände sich an meine Wünsche anpassen.
  5. Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit einer guten Lektüre widmen; wie die Nahrung für das Leben des Leibes notwendig ist, ist eine gute Lektüre notwendig für das Leben der Seele.
  6. Nur für heute werde ich eine gute Tat verbringen, und ich werde es niemandem erzählen.
  7. Nur für heute werde ich etwas tun, für das ich keine Lust habe zu tun: sollte ich mich in meinen Gedanken beleidigt fühlen, werde ich dafür sorgen, dass es niemand merkt.
  8. Nur für heute werde ich fest glauben - selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten - , dass die gütige Vorsehung Gottes sich um mich kümmert, als gäbe es sonst niemanden auf der Welt.
  9. Nur für heute werde ich keine Angst haben. Ganz besonders werde ich keine Angst haben, mich an allem zu freuen, was schön ist - und ich werde an die Güte glauben.
  10. Nur für heute werde ich ein genaues Programm aufstellen. Vielleicht halte ich mich nicht genau daran, aber ich werde es aufsetzen - und ich werde mich vor zwei Übeln hüten: der Hetze und der Unentschlossenheit.

Sonstiges

  1. Gott liebt jeden Menschen so, als ob er allein auf dser Welt wäre.

  2. Ich habe noch nie einen Pessimisten nützliche Arbeit für die Welt tun sehen.

  3. Tausend Ängste können die Hoffnung nicht zerstören.

  4. Der Heitere hat immer recht. Es genügt, von einem Tag zum anderen zu leben.

  5. Wo die Pferde versagen, schaffen es die Esel.

Jana am 13.7.08 14:36

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen