Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

+17=322

Jostein Gaarder
1."Den Traum vom Unwahrscheinlichen nennen wir Hoffnung."

2.„Wir werden alt und grau. Wir werden eines Tages verschlissen sein und aus der Welt verschwinden. Mit unseren Träumen ist das anders. Sie können in anderen Menschen weiterleben, wenn es uns schon längst, längst nicht mehr gibt.“

Hans Christian Andersen
1.Das wunderbarste Märchen
ist das Leben selbst...

Shakespeare
1."When you do dance, I wish you
A wave o' th' sea, that you might ever do
Nothing but that."
The Winter's Tale (IV, iv, 159-161)

2.Good night, good night! Parting is such sweet sorrow,
That I shall say good night till it be morrow.

Emily Bronte(Wuthering Heights)
1.Whatever our souls are made of, his and mine are the same.

C.S. Lewis (Der silberne Sessel)
1."Trauerpfützler" sagen sie, "du bist viel zu voreilig und überschwenglich - ein übermütiger Spinginsfeld. Du musst lernen, dass das Leben nicht nur aus Froschfrikassee und Aalpastet besteht."

2.Und es ist eine komische Sache, wenn man darüber nachdenkt. Wenn Ihr recht habt, dann sind wir lediglich Kinder die ein Spiel spielen. Aber vier Kinder, die ein Spiel spielen, können eine Phantasiewelt schaffen, welche die Eure in den Schatten stellt. Und deshalb werde ich mich an diese Phantasiewelt halten.

Joachim Ringelnatz
1.Ich hab dich so lieb.
Ich würde dir ohne Bedenken
Eine Kachel aus meinem Ofen
Schenken

[Joseph von Eichendorff


1.Es war als hätt' der Himmel
die Erde still geküsst,
dass sie im Blütenschimmer
von ihm nur träumen müsst,
(...)
Und meine Seele spannte
Weit ihr Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.

2.Schläft ein Lied in allen Dingen.
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.]

Karoline von Günderode
1. Träume war solch Leben eingetaucht,
Drum leb ich, ewig Träume zu betrachten

Miyavi
1.No matter how many times I tap on the door of my heart, nor what I try to pry from inside my chest
What comes out is only happy memories..

2.I may not have wings, but
in their place I have these hands with which I closely embrace you.
So tight, that even the birds will be envious.

3.Now we are are looking at the same sky.
Even at a long distance, it is the same world.
Just like the sea and the sky, somewhere we too must be tied together.

Basta

1.Es war die Liebe zur zweiten Geige
die ihn in Requien und Oratorien trug
sie spielte Geige und er musste weinen
er kannte Liebe, nur noch nicht so groß

2.Man kann nicht immer nur ins Kissen weinen
Manchmal weint man einfach auch ins Bett
Man muss den Kopf auch nicht gegen eine Wand hauen
Manchmal tut es schon ein Brett



Steph am 14.7.08 18:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen